Vertrag kauf eigentumswohnung

(3) Verkäufer und Käufer führen mitteilungen, Erklärungen, Bescheinigungen, eidesstattliche Versicherungen, Freigaben, Darlehensunterlagen und andere Dokumente aus, die von ihnen durch diesen Vertrag, die Verpflichtung oder das Gesetz, die für den Abschluss des Verkaufs und die Ausstellung der Eigentumsrichtlinien erforderlich sind, verlangt werden. _____ A. DRITTE PARTY FINANZIERUNG: Ein oder mehrere Hypothekarkredite Dritter im Gesamtbetrag von _________________________________________________________________________________________________________________ Wenn die Immobilie die versicherungstechnischen Anforderungen der Kreditgeber für das Darlehen nicht erfüllt, wird dieser Vertrag gekündigt und das ernsthafte Geld wird dem Käufer zurückerstattet. 23. TERMINATION OPTION: Dieser Absatz ist nur dann Teil dieses Vertrages, wenn beide Rohlinge ausgefüllt sind und der Käufer die Optionsgebühr entrichtet hat. Der Käufer hat dem Verkäufer das uneingeschränkte Recht zur Kündigung dieses Vertrags gezahlt, indem er dem Verkäufer innerhalb von ___________ Tage nach Inkrafttreten dieses Vertrags gekündigt hat. Wenn der Käufer innerhalb der angegebenen Frist über die Kündigung stritt, wird die Optionsgebühr nicht zurückerstattet, jedoch wird dem Käufer ernsthaftes Geld zurückerstattet. Die Optionsgebühr [check one:] _____will _____will beim Schließen nicht dem Verkaufspreis gutgeschrieben werden. Für die Zwecke dieses Absatzes ist die Zeit von wesentlicher Bedeutung; die hierangegebene Leistungszeit strikt eingehalten werden muss. D. Alle Bündnisse, Zusicherungen und Garantien in diesem Vertrag bestehen über den Abschluss hinaus.

11. BESONDERE BESTIMMUNGEN: [Nur sachliche Aussagen und Geschäftsdaten für den Verkauf einfügen. Staatliche Vorschriften können es Lizenznehmern verbieten, sachliche Aussagen oder Geschäftsdaten hinzuzufügen, für die ein Vertragszusatz oder eine andere Form vom Staat zur obligatorischen Verwendung verkündet wurde.] ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 5.3.2 The Purchaser acknowledges that if, when the period agreed under 5.3.1 has elapsed, the purchaser has still failed to obtain all documents and consents required to register the transfer of ownership, the Purchaser will be deemed to have breached the contract and the Termination provisions of Clause 10 will apply. (iii) Der Verkäufer kann auf Schadensersatz wegen verlustbringender Verkaufschancen für die Einheit vom Zeitpunkt der Vertragsabwicklung bis zum Zeitpunkt der Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands der Einheit klagen. _____ (2) Der Käufer hat keine Kopie der Dokumente erhalten. Der Verkäufer hat die Unterlagen dem Käufer innerhalb von _________ Tagen nach Inkrafttreten des Vertrages zu liefern. Der Käufer kann den Vertrag vor dem sechsten Tag nach Erhalt der Unterlagen durch Handzustellung oder Perezschrift über die Kündigung des Verkäufers per beglaubigter US-Mail, Rücksendebestätigung, widerrufen. _____ (2) Dieser Vertrag unterliegt nicht der Genehmigung des Käufers zur Finanzierung und beinhaltet keine FHA- oder VA-Finanzierung. 15. DEFAULT: Wenn der Käufer diesen Vertrag nicht einhält, kommt der Käufer in Verzug, und der Verkäufer kann (a) eine bestimmte Leistung geltend machen, eine andere, gesetzlich vorgesehene Schadensersatzansprüche geltend machen oder beides tun, oder (b) diesen Vertrag kündigen und das verdiente Geld als liquidierte Schäden erhalten, wodurch beide Parteien von diesem Vertrag befreit werden. Wenn der Verkäufer aufgrund von Faktoren, die außerhalb des Einflussbereichs des Verkäufers liegen, nicht innerhalb der Zeit versagt, die für die Durchführung von Nicht-Unfallreparaturen oder die Lieferung der Verpflichtung zulässig ist, kann der Käufer (a) die Leistungsfrist um bis zu 15 Tage verlängern und das Abschlussdatum bei Bedarf verlängert werden oder (b) diesen Vertrag als alleinige Abhilfemaßnahme kündigen und das ernsthafte Geld erhalten.